Voraussetzungen für ein KAMRA Inlay

Die Implantation eines KAMRA Inlays kommt für viele Menschen mit Alterssichtigkeit infrage, wenn diese Voraussetzungen gegeben sind.

  • Abklärung bestehender Augenkrankheiten im Vorwege
  • Alterssichtigkeit liegt tatsächlich vor
  • Hornhaut ist gesund
  • Hornhaut ist nicht zu dünn

Kontraindikationen zur KAMRA Inlay Operation

Folgende Punkte können Probleme mit dem KAMRA Inlay verursachen oder sich nachteilig auf das Ergebnis der KAMRA OP auswirken Bzw. diese unmöglich machen. 

  • Hornhautdegeneration
  • Hornhautdystrophie
    Eintrübungen / Einlagerungen in der Hornhaut
  • Bestimmte Allgemeinerkrankungen
    z.B. schwere Neurodermitis oder Heilstörungen, z.B. bei immungeschwächten Patienten, etc.
  • Einnahme bestimmter Medikamente,
    die Einfluss auf die Heilung der Hornhaut haben könnten
  • Schwangerschaft oder Stillzeit

Um Probleme und Nachteile zu vermeiden, führen wir mit unserer langjährigen Erfahrung eine umfassende Voruntersuchung mit Ihnen durch. Hierbei prüfen wir Ihre persönliche Tauglichkeit für das KAMRA Inlay und besprechen mit Ihnen Ihre Erwartungen. Profitieren Sie von unserer langen KAMRA Inlay Erfahrung